Putengeschnetzeltes in Most-Senfsauce mit Vollkornreis

Putengeschnetzeltes in Most-Senfsauce mit Vollkornreis
Putengeschnetzeltes in Most-Senfsauce mit Vollkornreis © issgesund
Dieses Putengeschnetzelte wird in einer Most-Senfsauce serviert und mit grünen Erbsen, Champignons und knackigem Paprika verfeinert. Es ist ein typisches Gericht für die kalte Jahreszeit und kann mit jedem beliebigen Gemüse zubereitet werden. Das Putenfleisch wird nach dem Anbraten mit Most aufgegossen – dieser wird anschließend reduziert, sodass nur die Aromen, nicht aber der Alkohol, zurückbleibt. Das verleiht diesem Gericht einen ganz besonderen Geschmack. Das Most-Aroma wird begleitet durch scharfen Senf – dieser unterstreicht die fruchtige Note und bringt die nötige Würze mit. Grüne Erbsen sind ein echter Allrounder in der Küche – sie versorgen mit hochwertigem Eiweiß und jeder Menge Ballaststoffen. Wer sie gefroren kauft, kann sie zu allerlei Gerichten zugeben und somit die Nährwerte von vielen Speisen aufpeppen. Sie sind somit ideal im Winter, wo die regionale Auswahl an Gemüse nicht so groß ist wie etwa im Frühling oder Sommer. Zu diesem Gericht servieren wir am liebsten braunen Reis: dieser muss zwar etwas länger kochen als geschälter Reis, enthält jedoch mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Er lässt außerdem den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen und hält länger satt! Daher ist dieses Rezept auch besonders für Diabetiker geeignet.

Zutaten für Portionen

  • 1/2 Tasse Vollkornreis
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Putenfleisch
  • 100 g Champignons
  • 200 ml Most
  • 1 TL Senf scharf
  • 1,5 TL Maisstärke
  • 200 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Hand voll grüne Erbsen TK
  • 1 großer Paprika rot
  • Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung (60 Minuten)

  1. Den Reis laut Packungsanleitung kochen.
  2. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  3. Das Putenfleisch und die Champignons in mundgroße Stücke schneiden und ebenfalls anbraten.
  4. Wenn das Fleisch leicht braun geworden ist mit dem Most aufgießen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Anschließend Gemüsebrühe, Sahne und Erbsen zugeben und kurz aufkochen lassen.
  5. Den Paprika in mittelgroße Stücke schneiden und dazugeben.
  6. Die Maisstärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind und anschließend zum Geschnetzelten geben. Alles gut durchrühren und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  7. Senf, Salz und Pfeffer zugeben und abschmecken.
  8. Das Geschnetzelte gemeinsam mit dem Reis servieren.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel