Leinsamen Sesam Brot

Leinsamen-Sesam Brot
Leinsamen-Sesam Brot © ISSGesund.at
Leinsamen und Sesam machen dieses Brot zu einem geschmacklichen Höhepunkt. Volles Korn in Verbindung mit den gschmackigen Körnern ergeben damit auch ein ballaststoffreiches Brot. Ideal geeignet als Jausenbrot oder einfach als Beilage zu verschiedenen Speisen.

Zutaten für Portionen

  • 280 g Weizenvollkornmehl
  • 120 g Dinkelvollkornmehl
  • 140 g Weizenmehl Auszugsmehl
  • 30 g Leinsamen
  • 20 g Sesam
  • 9 g Trocken-Backhefe in Bioqualität
  • 15 g Sauerteigextrakt (getrocknet pulverförmig - gibts im Naturkostladen)
  • 375 ml Wasser warm
  • 8 g Meersalz
  • 8 g Brotgewürz grob gemahlen

Zubereitung

    Teigzubereitung
  1. Das Mehl, die Trockenhefe, den Sauerteigextrakt in einer Rührschüssel gut vermengen.
  2. Das Salz und die Gewürze dazugeben und vermengen.
  3. Leinsamen und Sesam dazugeben und vermengen.
  4. Die Küchenmaschine einschalten und das lauwarme Wasser einlaufen lassen.
  5. Den Teig gut durchkneten lassen (ca. 10 Minuten) oder mit dem Handmixer (Knethaken) durchkneten.
  6. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nochmals mit den Händen gut durcharbeiten (ca. 5 Minuten).
  7. Ruhezeiten & Backvorgang
  8. Ruhezeit - ca. 70 Minuten (der Teig sollte sein Volumen um zwei Drittel vergrößern).
  9. Den Teig nach der 1. Ruhezeit gut durchkneten.
  10. Den Teig kugelähnlich formen, gut mit Mehl stauben und auf einem Blech ruhen lassen.
  11. Ruhezeit - ca. 50 Minuten (der Teig sollte sein Volumen circa ein Drittel vergrößern).
  12. Danach das Brot mit warmen Wasser besprühen und backen.

Rezept Hinweise

Backtipp: Ins vorgeheizte Backrohr eine schale kochend heißes Wasser stellen. Für eine lecker-knusprige Rinde das Brot vor dem Backen und während dem Backen mehrmals mit Wasser besprühen. Backzeit circa 45 Minuten bei 180° im Heißluftofen, dann noch ca. 10 Minuten im heißen Rohr ruhen lassen und auf einem Gitter auskühlen. Zusätzliche nützliche Links zu diesem Rezept:

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel