Kürbislaibchen Rezept mit Zucchinigemüse & Quinoa

Kürbispuffer - Kürbislaibchen
Kürbispuffer - Kürbislaibchen © ISSGesund.at
Kürbislaibchen ohne Fett. Das ist zwar nicht ganz so einfach, aber dennoch machbar. Diese Kürbislaibchen vom Hokkaido-Kürbisfleisch werden im Backrohr gebacken. Das hat den Vorteil, dass diese nicht fettreiche herausgebacken oder gar frittiert werden müssen.

Zutaten für Portionen

  • Kürbislaibchen:
  • 250 g Kürbisfleisch Hokkaido-Kürbis
  • 1 Karotte
  • 1 Kartoffel klein
  • 1 Prise Kümmel
  • 1 Prise Muskatnuß
  • 3 EL Dinkelvollkornmehl
  • 1 Ei
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • Zucchinigemüse:
  • 1 Zucchini
  • 1 Jungzwiebel
  • Schnittlauch frisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter-Quinoa:
  • 1/2 Tasse Quinoa
  • Kräuter frisch

Zubereitung

    Kürbislaibchen vom Hokkaido-Kürbis:
  1. Das Kürbisfleisch mit fein raspeln.
  2. Den Kartoffel und die Karotte schälen und ebenso raspeln.
  3. Das geraspelte Hokkaido-Kürbisfleisch mit Kartoffel- und Karottensraspeln in einer Schüssel gut vermengen.
  4. Ein Ei, die Gewürze mit einem Kochlöffel unter die Hokkaido-Fleisch-Masse arbeiten.
  5. Zuletzt mit 3-4 gehäuften Esslöffeln Dinkelvollkornmehl vermengen und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Masse 5-10 Minuten ruhen lassen und den Saft abgießen.
  7. Das Backrohr auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  8. Mit bemehlten Händen aus der Hokkaido-Kürbismasse flache Kürbislaibchen formen und in Bröseln wenden.
  9. Die Kürbislaibchen vorsichtig auf das Backpapier legen und im Backrohr auf einer Seite ca. 15 Minuten backen.
  10. Die Kürbislaibchen vorsichtig mit einer Schaufel wenden und auf der anderen Seite ebenfalls 15 Minuten backen.
  11. Beim Wenden vorsichtig arbeiten, da die Kürbislaibchen leicht zerreißen.
  12. Einfaches Zucchinigemüse:
  13. Den Zucchini schälen und in Streifen schneiden.
  14. Den Zwiebel fein hacken.
  15. Die Zucchinistreifen und den Zwiebel in einer Pfanne wenige Minuten knackig dünsten.
  16. Mit frischem Schnittlauch, Salz und Pfeffer abschmecken.
  17. Kräuter-Quinoa:
  18. 1/2 Tasse Quinoa in ein feines Küchensieb geben und mit heißem Wasser waschen. Das Wasser weg gießen.
  19. Quinoa mit der zweifachen Menge Wasser (1 Tasse) aufkochen.
  20. Ca. 15 Minuten den Quinoa auf kleiner Flamme köcheln.
  21. Nachdem das Wasser aufgesogen ist, frische Kräuter darunterziehen, leicht salzen und servieren.

Rezept Hinweise

Ein klein wenig Vorsicht beim Wenden im Backrohr ist natürlich geboten, da die Kürbislaibchen erst langsam im Backrohr fest werden.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel