Selbstgemachte Kürbisgnocchi mit frischen Kräuter

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Selbstgemachte Kürbisgnocchi mit frischen Kräutern
Selbstgemachte Kürbisgnocchi mit frischen Kräutern © issgesund
Die perfekte Kombination am Teller! Gnocchi und Kürbis vereint. Passt einfach wunderbar zur aktuellen Jahreszeit. Am besten ein wenig Zeit einplanen, damit ihr die Kürbisgnocchi in Ruhe formen und zubereiten könnt! Ein absolutes Highlight für einen entspannten Wochenendabend mit Freunden oder der Familie! Eigentlich ein sehr einfaches Rezept, da man Kürbis in der Masse hat, benötigt man nur ein paar feine Kräuter zum Verfeinern. Ein wahres Geschmackserlebnis! Natürlich kann am Schluss die Gnocchi noch in etwas Butter schwenken, das kann aber jeder für sich selbst entscheiden! Durch das zarte Anbraten in etwas Olivenöl und Knoblauch bekommt ihr allerdings schon ein herrliches Aroma. Eventuell würden noch kleine Cocktailtomaten gut zum Gericht passen. Eine sehr angenehme Kombination. Dazu am besten alles zusammen mit den Gnocchi in der Pfanne leicht anbraten! Guten Appetit!

Zutaten für Portionen

  • 200 g Mehl
  • 450 g Kürbis Hokkaido
  • 1 Eidotter
  • 400 g Kartoffeln gekocht
  • 1 g Salz
  • Prise Pfeffer
  • Prise Muskatnuß
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter je nach Wunsch
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung (85 Minuten)

  1. Kartoffel und Kürbis separat kochen bis alle beide weich sind und anschließend schälen
  2. Danach die Kartoffel und den Kürbis durch eine Kartoffelpresse drücken und zusammen mit Mehl, Salz, 1 EL Olivenöl, Eidotter, Muskatnuss und Pfeffer vermengen
  3. Solange kneten, bis der Teig nicht mehr klebrig ist. Eventuell benötigt ihr noch mehr Mehl!
  4. Den Teig danach ca. 45 Minuten rasten lassen
  5. Nun die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben
  6. Jetzt den Teig halbieren und zu einer länglichen Nudel formen, sodass ihr kleine Gnocchi formen könnt.
  7. Ihr könnt die Gnocchi nun entweder in etwas Wasser kochen oder (wie auf dem Bild) in der Pfanne mit etwas Olivenöl und kleingeschnittenen Knoblauch leicht anbraten
  8. Am Ende noch mit frischen Kräuter verfeinern!

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel