Pochiertes Ei mit Spargel und Cherry-Tomaten

Pochiertes Ei mit Spargel und Cherry-Tomaten
Pochiertes Ei mit Spargel und Cherry-Tomaten © Issgesund
Frühstücken wie König. Nichts einfacher als das, mit der Königsdisziplin der Eierzubereitung. Pochiertes Ei mit knackigem Spargel, süßen Cocktailtomaten und einer feinen Weißweinreduktion. Bei der Zubereitung des pochierten Eis ist unbedingt zu beachten, dass das Wasser nur siedet und nicht kocht. Dadurch behält das pochierte Ei seine schöne  Form. Ein Spritzer Essig im siedenden Wasserbad sorgt dafür, dass das Eiklar schneller stockt.

Zutaten für Portionen

  • 500 g grüner Spargel
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 3 Stück Frühlingszwiebeln
  • 80 g Parmesan gerieben
  • 2 TL Olivenöl
  • 4 Stück Eier
  • Salz & Pfeffer Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • 1/8 Liter Weißwein
  • 1 TL Butter

Zubereitung (30 Minuten)

  1. 1,5 Liter Wasser mit einem TL Salz zum Kochen bringen. Währenddessen Spargel, Tomaten und Frühlingszwiebel waschen. Danach Spargelstrunk entfernen und Spargel in 3-4 cm lange Stück schneiden. Tomaten halbieren und Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren und schräg in 3-4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Wenn das Wasser kocht Spargelstücke für 5 min blanchieren. Danach den Spargel in einem Nudelsieb abseihen und kalt abschrecken.
  3. Während der Spargel im Wasser gart, die Frühlingszwiebel mit den Tomaten mit etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anrösten bis diese leicht braun sind. Alles großzügig mit Weißwein ablöschen, einen TL Butter hinzufügen und reduzieren lassen bis der Weißwein großteils verdampft ist. Spargel unterheben nochmals kurz für eine Minute erhitzen, Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Pfanne zur Seite stellen und warm halten.
  4. In einem Topf das Wasser so erhitzen, dass es nur leicht siedet und keine Blasen wirft. Einen Teelöffel weißen Essig hinzufügen. Ein Ei aufschlagen und den Inhalt vorsichtig in das siedende Wasser geben.
  5. Das Ei im Wasser garen bis das Eiweiß gestockt ist und der Dotter noch flüssig ist. Ei auf einen Teller legen und mit Alufolie warmhalten. Vorgang für jedes Ei wiederholen
  6. Das Gemüse aus der Pfanne auf Tellern anrichten, das pochierte Ei darauf platzieren. Parmesan und etwas Olivenöl darauf verteilen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel