Kalbsrouladen Rezept mit Sojasprossen und Ingwer

Kalbsrouladen mit Sojasprossen und Ingwer
Kalbsrouladen mit Sojasprossen und Ingwer. Ein Rezept von Christian Petz aus dem Buch "Geschmack verbindet"
So raffiniert kann ein klassiches Kalbsrouladen Rezept sein. Dieses Kalbsrouladen Rezept von Christian Petz macht Lust auf mehr. Frisch und herzhaft mit Gemüse und knackigen Beilagen, kann man diesen Kalbsrouladen kaum mehr widerstehen.

Zutaten für Portionen

  • Für die Füllung:
  • 1 Paprika rot
  • 80 g Erbsenschoten
  • 50 g Shiitakepilze
  • 80 g Lauch
  • 2 TL Koriander frisch
  • 10 g Ingwer
  • 80 g Sojasprossen
  • 1 EL Sesamöl
  • Pfeffer
  • Korianderkörner gemahlen
  • 6 EL Sojasauce
  • Für die Schnitzel:
  • 8 à 100 g Kalbsschnitzel
  • 2 EL Sojasauce
  • Pfeffer
  • Mehl zum Wenden
  • 1 EL Butterschmalz
  • Für die Sauce:
  • 1 EL Butter
  • 3 Schalotten
  • 125 ml Sherry trocken
  • 250 ml Hühnerfond
  • Sojasauce zum Abschmecken
  • Pfeffer
  • 1/2 Zitrone Saft
  • Maizena
  • 1 EL Petersilie
  • 1 TL Koriander frisch
  • Als Beilage:
  • Basmati Reis
  • 1 EL Öl zum Anbraten
  • 3 Pak Choi

Zubereitung

  1. Paprika mit einem Sparschäler schälen und entkernen. Paprika, Erbsenschoten, Pilze, Lauch in feine Streifen schneiden. Koriandergrün und Ingwer fein hacken. Gemüse in Sesamöl kurz anbraten, mit Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen, mit Sojasauce ablöschen, Ingwer und Koriandergrün untermischen, kalt stellen.
  2. Kalbsschnitzel mit einem Plattiereisen dünn klopfen, mit dem Gemüse belegen und einrollen. Mit Küchengarn binden. Die Rouladen mit Sojasauce und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in einem Topf in Butterschmalz rundherum scharf anbraten.
  3. Rouladen aus dem Topf nehmen, frische Butter hineingeben und darin die in Streifen geschnittenen Schalotten anschwitzen. Mit Sherry ablöschen, mit Hühnerfond auffüllen und die Rouladen wieder einlegen. Mit einem Deckel zudecken und ca. 15 Minuten dünsten lassen.
  4. Rouladen herausnehmen, die Sauce mit Sojasauce, Pfeffer und Zitrone abschmecken, nach Bedarf mit etwas Maisstärke binden und mit den gehackten Kräutern vollenden.
  5. Rouladen mit der Sauce nappieren, mit Basmatireis und kurz in Öl gebratenem Pak Choi anrichten.

Rezept Hinweise

Dazu passen frische, knackige Salate.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel