Ab in die Pfanne - leckere Pfannen Gerichte

Leckere Pfannen Gerichte
Leckere Pfannen Gerichte © Jacek Chabraszewski - Fotolia.com

Heiße Pfanne lässt Herzen schmelzen

Ob große Pfanne, kleine Pfanne oder Wok - vieles lässt sich lecker in der Pfanne zubereiten. Es muss nicht immer nur Fleisch in der Pfanne gebraten werden. Auch aus Gemüse lassen sich herrlich leckere Pfannengerichte zaubern, die auch noch gesund sind. Unter dem Motto "Ab in die Pfanne" landet ab sofort viel Gemüse - und damit viele Vitamine und Nährstoffe - auf dem Herd.

Tipp 1: Für Gemüse die große Pfanne wählen

Ein große, weite Pfanne ist am besten geeignet. Denn wer viel groß oder klein geschnittenes Gemüse in der Pfanne braten möchte, braucht auch richtig viel Platz in der Pfanne. So kann man lecker auch verschiedene Gemüsesorten, mit unterschiedlichem Garpunkt, gemeinsam - Schritt für Schritt - in der Pfanne kurz anbraten. Ein weiterer Vorteil: In einer großen Pfanne kann das Gemüse gut geschwenkt werden, sodass alles rundum gleichmäßig, kurz und heiß angebraten wird.

Tipp 2: Knackig bissfest aus dem Wok

Wer Gemüse in der Pfanne zubereiten möchte, muss ein wenig darauf achten, dass die Vitamine und Nährstoffe geschont werden. Dabei punktet natürlich klar der Wok. Denn im Wok wird sehr heiß, dafür aber nur ganz kurz angebraten. Da bleibt das Gemüse richtig knackig. Das schont aber nicht nur die gesunden Inhaltsstoffe, sondern auch den Geschmack. Denn zu lange gebratenes Gemüse schmeckt wässrig oder matschig.

Tipp: Gemüse kurz und heiß anbraten - das schmeckt richtig lecker!

Tipp 3: Die richtige Würze verleihen

Fast alle Gemüsesorten eignen sich für die Pfanne, dem individuellen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Damit das Pfannengemüse auch richtig lecker schmeckt, kommt es aber natürlich auch auf die richtige Würze an. Statt dem Gemüse den Eigengeschmack durch zu viele Gewürze zu entziehen, lieber sparsam würzen, dafür aber ausgewählte und hochwertige Gewürze verwenden. Hier gilt: Weniger ist mehr. Man will schließlich noch den Geschmack der verschiedenen Gemüsesorten erkennen. Frische Kräuter sind natürlich überhaupt die beste Würze für Pfannengerichte, die man am besten erst kurz am Ende der Bratzeit dazugibt.

Tipp 4: Für mehr Abwechslung neu kombinieren

Auch bei Pfannengerichten lässt sich leicht der Geschmack mit verschiedensten Zutaten aufpeppen. Würzige feine Speckwürfel, etwas Hühnerbrustfleisch und feines Rinderfilet passen allemal zu dem kurz gebratenen Gemüse. Wer Fleisch in der Pfanne beim Gemüse mit braten möchte, sollte zuerst das Fleisch in der Pfanne anbraten und dann erst das Gemüse nach und nach (abhängig von der jeweiligen Garzeit) dazugeben. Auch mit verschiedensten Saucen und Suppen lässt sich der Geschmack von Pfannengerichten richtig lecker abschmecken. Sojasauce, etwas Hühnerbouillon, Gemüsebrühe oder auch etwas deftiger mit einem Schuss Wein. Das gibt dem Gemüse und dem Fleisch eine fein-würzige Note. Ein wenig Kreativität und schon ist eine lecker Mahlzeit am Tisch.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel