Motivation und Entschlossenheit sind wichtige Aspekte damit Du deinen Körper perfekt transformieren kannst

Ich möchte dich nicht anlügen oder dir etwas schön reden - denn das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. 

Die Detox-Kur ist kein Kinderspiel und auch kein leichter Spaziergang. Hierfür brauchst Du Disziplin, Motivation und einen starken Willen

Wenn Du alle Regeln befolgst, dann wirst Du schnelle Erfolge erkennen, spüren und sehen. Halte dich an mein Buch und Du kannst dein Leben, auf eine schöne Art und Weise, genießen. Falls Du es beim ersten Mal nicht schaffst, ist das überhaupt kein Problem. 

Viele meiner Kunden haben Rückschläge erlitten oder die Entgiftungskur nicht zu Ende geführt. Jedoch ist das kein Grund aufzugeben. Du solltest diesen Rückschlag sogar positiv sehen, denn Du hast etwas dazu gelernt. Starte nochmal neu und versuche die Fehler zu vermeiden

Es wird gesagt, dass der Durchschnittsbürger etwa 14 Tage braucht, um sich an etwas Neues zu gewöhnen. Genau auf diese Tatsache beruht das Konzept der Entgiftung. Natürlich kann man das nicht pauschalisieren, aber an diese Richtlinie kann man sich halten. 

Aber was genau ist eine Gewohnheit? Eine Gewohnheit ist etwas, dass Du automatisch tust, ohne darüber nachzudenken. Eine gewisse Art von Selbstkontrolle ist hierbei nicht erforderlich.

Einige Gewohnheiten sind für uns unverzichtbar und wir haben sie, als tägliche Routine, in unser Leben integriert. Egal ob tägliches Zähne putzen, duschen oder Essen kochen - wir erleben sie jeden Tag, die unser Leben steuern.

Der Schlüssel zum Erfolg, damit Du dir neue Gewohnheiten aneignen kannst, ist der Wille und die Motivation. Solange Du es nicht wagst, kannst Du auch nicht gewinnen. Und wenn Du einen Rückschlag erlebst, dann ist das nicht schlimm. Probiere es erneut und das so lange, bis es endlich klappt. Ich verspreche es dir - Du wirst es zu 100 % schaffen. 

Stell dir folgende Situation vor: 

Du bist mitten in deiner Entgiftungsphase, hast es schon 7 Tage geschafft, dir geht es blendend und bist ziemlich stolz darauf.

Ein Arbeitskollege bringt Kekse und Kuchen mit, weil er seinen Geburtstag, auf Arbeit feiern möchte. Du möchtest nicht unhöflich sein, greifst zum Keks und beißt davon ab. Du bist sauer auf dich selber und bereust es, dass Du abgebissen hast. Durch die Frustration, würdest du weitere Kekse essen und aufgeben, oder?

Natürlich ist das eine bedauerliche Situation, die wütend macht, aber das darfst Du nicht sein. In diesem Moment kommst Du zur Vernunft und legst den restlichen Keks bei Seite. Genau jetzt kannst Du stolz auf dich sein, dass Du ihn nicht aufgegessen hast. Denn was ist schlimmer? Der halbe Keks viele weitere Kekse? Ich denke, diese Frage kannst Du dir selbst beantworten! 

Deswegen ist es umso wichtiger, dass Du Disziplin und Motivation miteinander verbindest und beibehältst. Das ist nämlich der Schlüssel zum Erfolg, der in deinen Händen liegt. 

Neu ordnen

Erstelle dir kleine Notizzettel mit folgenden Wörtern: 

  • STOP 
  • NEU ORDNEN
  • GIB DIR MÜHE

Befolgst Du die Anweisungen “STOP”, “NEU ORDNEN” und “GIB DIR MÜHE”, dann bist Du auf dem besten Weg. 

STOP:

Hör auf Dinge zu tun, die dich vom Erfolg abhalten. (Beispiel: Stelle das Essen, was Du nicht essen sollst, in ein anderes Zimmer)

NEU ORDNEN:

Überlege was Du gerade getan hast und frage dich, wieso Du es getan hast. Überlege genau, was Du ändern kannst und versuche die beste Lösung zu finden. ( Beispiel: Statt Chips zu essen, nimm dir eine Tasse Kaffee oder Tee und genieße sie in einem anderen Raum)

GIB DIR MÜHE:

Lobe den Tag nicht vor dem Abend! Erst wenn Du dein tägliches Ziel erreicht hast, darfst den Tag beenden. Setze dich nicht unter Druck aber erreich dein persönliches Pensum. Gehe deinen Tagesablauf nochmals durch und überlege, was Du richtig und falsch gemacht hast. 

Wichtig ist, dass Du dir mehrere Notizzettel anfertigst, die Du in der gesamten Wohnung platzieren kannst. Am Besten da, wo Du dich am meisten aufhälst. Egal ob in der Küche, auf Toilette, neben dem Kühlschrank oder im Wohnzimmer. 

Notiere deine Ziele

Viele Studien haben gezeigt, dass das Aufschreiben eines Ziels viel wirkungsvoller ist. Somit ist die Chance auch viel größer, dass du deine Ziele wirklich schaffst.

Ich empfehle dir mit kleinen Zielen anzufangen, damit Du keine Rückschläge erlebst. Es wäre zu schade, wenn Du frühzeitig frustriert bist.

Du möchtest 30 Kilo abnehmen, dann setze dein erstes Ziel auf 5 Kilos an und steigere dich langsam. Denn du schaffst es nicht von Stufe 1 direkt auf Stufe 10 zu springen.

Tipp

Konzentriere dich auf die positiven Dinge, die du abspeichern musst:


“Ich werde gesund essen!”

“Ich werde jeden Tag 30 Minuten Sport machen”

“Ich werde meinen Trainingsplan befolgen, komme was wolle!"

Streiche Negative Dinge aus deinem Leben:

“Hör auf, Chips zu essen!”

Hör auf, auf deinem Hintern zu sitzen!"

Hinweis

Bleibe am Ball und führe ein Tagebuch


Es gibt einen Grund, wieso erfolgreiche Menschen, ein Tagebuch führen. Mit einem Tagebuch kannst Du den Überblick, über dein Leben, behalten und dabei entlastet Du auch noch dein Gehirn. Du kannst Erinnerungen und Gedanken abspeichern, die Du immer wieder nachlesen kannst. Selbst wenn Du nur ein paar Sätze am Tag dokumentierst, kann das Schreiben eine sehr therapeutische Wirkung besitzen.

Als ich damit anfing, habe ich meine Trainingseinheiten und meinen Tagesablauf dokumentiert. Zusätzlich habe ich die Detox-Kur und mein Trinkverhalten notiert. Auch habe ich meine Emotionen und Empfindungen, in der Entgiftungsphase, aufgeschrieben.

Tag für Tag habe ich das gemacht und konnte somit, auf meine Workouts und auf mein Essverhalten, zurückblicken.

Dein Tagebuch soll dein bester Freund werden! Es ist ein wunderbares Werkzeug, die Gefühle und Emotionen aufzuschreiben. Es ist eine Art “Urlaub für die Seele” - toll, oder? Und egal wie Du dich gerade fühlst - schreibe es auf und notiere die wichtigsten Dinge.

Des Weiteren kannst Du Notizen über diverse Lebensmittel mache und deinen BMR-Wert aufschreiben. Auch ein paar leckere Rezepte, die Du ausprobiert hast oder noch testen möchtest. All das und noch vieles mehr kannst Du deinem Tagebuch anvertrauen.

Gleichzeitig empfehle ich dir, dein Schlafverhalten zu notieren und das aus folgendem Grund: Es gibt Tage, wo Du schlechter einschlafen oder durchschlafen kannst. Meisten gibt es eine Verbindung zwischen deinem Essverhalten und dem Schlaf. Mit dem Tagebuch kannst Du das wunderbar dokumentieren.

Ein Motivationsschub für dich

In der Vergangenheiten, hast Du sicherlich einige Gewohnheiten beendet, damit Du deine Bedürfnisse stillen kannst. 

Damit Du optimal abnehmen kannst, ist es wichtig, dass Du dir neue Gewohnheiten aneignest. 

Aber wieso entwickeln Menschen neue Gewohnheiten oder beenden die alten Laster? Dies hat den Grund, dass sie ihre Veränderung auf Dauer behalten möchten und nicht nur für wenige Tage. 

Wenn wir unseren Verstand, mit den neuen Gewohnheiten konfrontieren, dann versetzen wir uns in eine Art “Probezeit”. Diese sogenannte “Probezeit” ist für uns äußerst wichtig, denn so befassen wir uns intensiv mit dem neuen Zustand und der neuen Gewohnheit.

Die Detox-Kur mit rotem Tee - Schnelle Ergebnisse = anhaltender Erfolg:

Die Gründe, wieso die meisten Diäten versagen, ist sehr einleuchtend. Es liegt daran, dass der Aufwand viel zu groß ist und man letztendlich nur minimale Ergebnisse erzielen kann. Wenn wir in den ersten Tagen keine Ergebnisse sehen, neigen wir dazu, aufzugeben und greifen nach unseren alten Gewohnheiten.

Die Detox-Kur mit rotem Tee, ist die Antwort auf die häufigsten Fragen.

In den ersten Tagen wirst Du signifikante Ergebnisse erkennen. Dieses Erfolgserlebnis steigert deine Motivation enorm. Von Tag zu Tag bist Du motivierter und das kann sich positiv, auf deine Gesundheit, übertragen.

Und wenn Du am Ball bleibst, dann füllt sich dein Körper mit Energie, deine Kleidergröße wird sich verändern und deine Hose wird dir, von den Hüften rutschen. Ist das nicht großartig?

Ich habe für dich noch ein paar sehr wichtige und wirkungsvolle Tipps, die du dir merken solltest: 

  • Bewege dich mehr und sitze weniger
  • Esse nur dann, wenn Du auch hunger hast
  • Esse langsam und genieße die Mahlzeiten 
  • Verwende kleinere Teller
  • Ersttrinken - dann essen
  • Mache Vorher-Nachher-Fotos von dir und schaue dir den Vergleich an
  • Suche dir einen Freund zum Abnehmen und zur Unterstützung
  • Wähle kleine und kalorienarme Snacks
  • Verwende aromatische Gewürze
  • Trinke eiskaltes Wasser
  • Lebensmittel im Voraus zubereiten
  • Stoppe bei deinem Idealgewicht
  • Meide die flüssigen Kalorien
  • Hab Spaß an dem was du tust
  • Bleibe fokussiert 
  • Behalte die Perspektive im Auge

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel